zum Inhalt springen

Kamerun 2018

Das Feldforschungspraktikum wird in Kollaboration mit Partnern und Studierenden der Universitäten Yaoundé 1, Dschang und Bamenda durchgeführt. Die Projektpartner sind Dr. Deli Teri Tize und Dr. Isaiah Afu (Institut für Ethnologie der Universität Yaoundé 1), Prof. Dr. Alawadi Zelao (Institut für Soziologie der Universität Dschang) und Dr. Jonathan Ngeh (Institut für Medien und Entwicklungsstudien, Universität Bamenda). Geplant sind Forschungstandems zwischen Studierenden der Universität zu Köln und den Partneruniversitäten, die sich gemeinsam einer Fragestellung widmen.

Die Themenstellung des Feldforschungspraktikums ist „Urban youth’s perspectives on making a future in Cameroon and/or abroad“ mit einem Fokus auf die Themen Migration und Translokalität. Das Vorbereitungsseminar im SoSe 18 dient zur inhaltlichen, methodischen und praktischen Vorbereitung des Feldforschungspraktikums. Es ist obligatorisch für die Teilnehmer*innen des Feldforschungspraktikums. Die Monate August/September sind für den Forschungsaufenthalt und zwei Workshops zur Vor- und Nachbereitung der gemeinsamen Forschungsprojekte an der Universität Yaoundé 1 vorgesehen (Minimum 6 Wochen). Im WiSe 18/19 wird ein Nachbereitungsseminar zur Auswertung und Präsentation der Ergebnisse der studentischen Forschungen stattfinden.

Kamerun ist ein bilinguales Land mit den Landessprachen Französisch und Englisch. Für das Feldforschungspraktikum sind grundlegende Französischkenntnisse empfehlenswert. Die Beschreibung und Resultate eines ähnlich gelagerten, 2007 durchgeführten kollaborativen Forschungsprojekts mit Studierenden der Universität Yaoundé 1 können Sie hier einsehen.

 Es sind keine weiteren Bewerbungen möglich.

Im Sommersemester 2018 findet das Vorbereitungsseminar "Feldforschungspraktikum Kamerun" bei Prof. Michaela Pelican statt.

Im Wintersemester 2017/18 bot Prof. Michaela Pelican bereits das Seminar 'Ethnologie Kamerun's – Ausblick auf das Feldforschungspraktikum 2018' an. Interessierte Studierende konnten hier einen ersten Einblick in die Thematik bekommen.