zum Inhalt springen

Sandro Simon, M.A.

Kurzbiografie

Sandro Simon studierte Geschichte und Germanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. (DE) und an der Universität Basel (CH), bevor er ebendort einen Master in African Studies mit den Hauptmodulen in Social Anthropology und Environment & Human Well-Being absolvierte. Im Laufe seines Studiums verbrachte Sandro auch ein Semester an den Instituten für Cultural Geography und für Development Studies der Rijksuniversiteit Groningen (NL). Nach seinem Abschluss Anfang des Jahres 2015 leistete er für sechs Monate Zivildienst in Quito (ECU) und lehrte anschliessend die Lehrveranstaltung Social Anthropology and the Anthropocene: Perspectives from Latin America and Africa am Institut für Sozialanthropologie in Basel. Zudem arbeitete Sandro für eine NGO für Korruptionsbekämpfung, bevor er Mitglied im DELTA-Projekt an der Universität zu Köln wurde.

Sandro fokussiert sich auf Mensch-Umwelt Beziehungen und Arbeitspraxis mittels eines phänomenologischen Ansatzes und hat in Kamerun und Kenya gearbeitet.

Mehr Infos zu Sandros Dissertationsprojekt und seinen Veröffentlichungen finden sich auf der DELTA Projektwebsite und Twitter.